Osteifel - Geopfad-Route-L - Laacher Rundweg

Länge:

14 km

Wanderregion:

Östliche Vulkaneifel

Schwierigkeitsgrad:

mittel

Bewertung:
Bergkameradschaft Watzmänner


Bildergallerie

 

  • 001-Auf dem Weg zum Aussichtspunkt Bleiche Erde
  • 002-Der Laacher See vom Aussichtspunkt Bleiche Erde
  • 003-Auf dem Seeuferweg
  • 004-Mofetten zeigen an, das aus der Magmakammer Gas austritt
  • 005-Geologischer Aufschluss am Vulkan Alte Burg
  • 006-Rast an der Jaegerspitze
  • 007-An der Jaegerspitze
  • 008-Auf dem Geopfad-Route-L


Auf den Spuren des Vulkanismus rund um den Laacher See

Die Geopfade in der sagenhaften Vulkanregion Brohltal-Laacher See beschäftigen sich mit dem Vulkanismus und den damit verbundenen erdgeschichtlichen Ereignissen in der Osteifel. Sie führen den interessierten Wanderer zu  geologischen Aufschlüssen, beschreiben auf zahlreichen, auch wissenschaftlich belegten Info-Tafeln ausführlich die historischen Zusammenhänge in der Region und führen meist in Premiumqualität durch die herrliche Landschaft der östlichen Vulkaneifel.

 

Auf der Geopfad-Route-L am Westufer des Laacher Sees

 

So reiht sich die 14 Kilometer lange Geopfad-Route-L - Laacher Rundweg - nahtlos ein in das hervorragende Konzept dieser Themenwanderwege, die von den Verbandsgemeinden Brohltal, Mendig und Pellenz gemeinsam betrieben und betreut werden. Die Streckenführung der Route-L wurde erst kürzlich vollkommen neu konzipiert und unverlaufbar ausgeschildert. Sie führt mit dem Seeuferweg direkt am Laacher See vorbei und steigt auf windungsreichen Waldpfaden aus dem weitläufigen Calderakrater zum Lydiaturm auf dem Veitskopf hinauf.


Mit dem Wegezeichen der Geopfad-Route-L geht es zum Lydiaturm hinauf

Der Themenrundwanderweg Georoute-L - Laacher Rundweg - beginnt auf dem Parkplatz am Restaurant Waldfrieden und läuft rechts schwenkend und sanft abfallend auf einem breiten Waldweg in das Laacher Caldera-Becken hinein. An einer Wegespinne besteht die Möglichkeit mit einem 300 Meter langen Stichweg zum Aussichtspunkt "Bleiche Erde" hinauf zu wandern und von einer Ruhebank einen herrlichen Blick auf den Laacher See zu genießen.

Du bist nicht angemeldet. Logge Dich bitte ein, um Kommentare abzugeben.

-
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok