Ahrgebirge - Durch das Dreisbachtal zum Aremberg

Art:

Rundwanderung

Länge:

22 km

Wanderregion:

Ahrgebirge

Schwierigkeitsgrad:

mittel

Bewertung:
Eifel


Zum Schluss der Tour kommen wir beim strammen Aufstieg noch einmal mächtig ins Schwitzen. Eingangs der Ortschaft Wershofen treffen wir auf die Steinskulptur des „Bläke Fritz“, ein Original dieser Gegend. Bis zum Jahre 1930 lebte er in Eichenbach in einer alten Bauernkate. Der Junggeselle war Klempner von Beruf, zog durch die Gegend und reparierte alte Kochtöpfe, indem er einen „Blak“ auf die Löcher lötete. Daher gab man ihm den Spitznamen „Bläke Fritz“. Zahlreiche Anekdoten werden heute noch von ihm erzählt.

 

Bergkameradschaft mit Bläke Fritz

 

In dem schmucken Eifelort Wershofen endet diese herrliche Wanderung. Zum krönenden Abschluss kehren wir noch im Landgasthof Pfahl auf eine Tasse Kaffee und ein gutes Stück Kuchen ein. Erst dann machen wir uns auf den Heimweg ins Brohltal.

Du bist nicht angemeldet. Logge Dich bitte ein, um Kommentare abzugeben.

Eifel-Berichte

-
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok