Dreitälerweg - Erlebnisweg-Sieg

Art:

Rundwanderung

Länge:

18 km

Wanderregion:

Siegerland - Erlebniswege-Sieg

Schwierigkeitsgrad:

mittel

Bewertung:
Siegerland

 

Bildergallerie

  • 001 - Dreitaelerweg - An der Burg Blankenberg
  • 002 - Am Grabenturm in Blankenberg
  • 003 - Bergkameradschaft am Grabenturm
  • 004 - Am Grabenturm in Blankenberg
  • 005 - Schoenes Fachwerkhaus in Blankenberg
  • 006 - Auf dem Dreitaelerweg in Blankenberg
  • 007 - Dreitaelerweg - An der historischen Stadtmauer
  • 008 - Dreitaelerweg - Pfarrkirche von Blankenberg

 

Burgen, Bäche und Barock lautet das Motto des Dreitälerweges

 

Neben dem Natursteig Sieg verfügt das Siegerland auch über eine Reihe von Erlebniswegen, die das Wanderangebot in der Region enorm bereichern und ergänzen. Zu ihnen zählt der Dreitälerweg, der mit einem Rundgang durch die Stadt Blankenberg das Wandererlebnis eröffnet, sich dann in zwei idyllischen Bachtälern fortsetzt und im Siegtal mit einem herbstbunten Finale endet. Ein mittelalterliches Gemäuer gleich zu Beginn der Tour und eine ehemalige Klosteranlage im letzten Drittel der 18 Kilometer langen Rundwanderung sorgen darüber hinaus noch für ein entsprechendes Kulturangebot. So lautet das Motto der Tour nicht umsonst Burgen, Bäche und Barock.

 

Die neubarocke Orangerie im Klosterhof Merten am Dreitälerweg

 

Am Wanderparkplatz in Blankenberg-Stein an der Straße im Bungert liegt der Startpunkt der Route, die sogleich über Treppenstufen und einen schmalen Waldpfad zur Burg Blankenberg hinauf führt. Die Herren von Sayn ließen im Jahre 1180 auf der ins Siegtal hinein ragenden 80 Meter hohen Spornspitze eine mächtige Festung errichten, um die Zugänge zum Siegtal und ins Bergische Land zu beherrschen und zu kontrollieren. Im 30jährigen Krieg wurde die Burg zerstört und nicht wieder aufgebaut.

Burg Blankenberg hoch über dem Siegtal

 

Etwas enttäuscht müssen wir am Burgtor feststellen, dass die weitläufige Anlage von Ende Oktober bis in den März hinein für Besucher geschlossen ist. So bleiben uns die im Wanderführer beschriebenen herrlichen Aussichten vom Burgberg über das Siegtal und weit ins Siegerland hinein leider verwehrt.

Du bist nicht angemeldet. Logge Dich bitte ein, um Kommentare abzugeben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok